Mall Anders

offenes lernlabor für
wissenschaft & gesellschaft




Ein temporäres Testfeld zum Lernen, Diskutieren, Experimentieren & Erforschen im Wilma Shoppen Charlottenburg —
 
Was sollten wir Mall Anders machen?



 




wir wollen

Mall Anders

lernen





Das temporäres Lernlabor in der Wilma Mall, von den Berliner Universitäten initiiert und gefördert, verlässt den räumlichen Kontext der Universitäts-gebäude mit dem Ziel einer verstärkten Öffnung und Verschränkung mit der Stadtgesellschaft. Dieser neue Ort der Begegnung mitten im Kiez bietet Studierenden und lokalen Akteur:innen mit unterschiedlichster Expertise die Chance gemeinsam über die drängenden Fragen unserer Zukunft nachzudenken, innovative Lösungsvorschläge zu diskutieren und im kleinen Maßstab direkt zu erproben. Nachdem eine interdisziplinäre Gruppe von Studierenden eine räumliche Infrastruktur schafft, werden sich die Türen des Experimentierraumes Anfang Dezember für eine große Bandbreite von interaktiven Veranstaltungen zu verschiedenen Themen wie soziale Stadtentwicklung, Zukunft der Lehre an den Universitäten, nachhaltiger Konsum und Produktion und viel mehr öffnen. 



© Matthew Crabbe / Mall Anders




alle Mall rein!


Wir laden euch herzlich dazu ein bei einer der Veranstaltungen vorbeizukommen und würden uns freuen miteinander ins Gespräch zu kommen. Hast du eine Anregung für uns oder würdest gerne selber eine Veranstaltung im Lernlabor durchführen? Schreib uns gerne oder komm vorbei!

Per Mail - hallo@mall-anders.berlin
@mall-anders auf Instagram
Mall Anders Vor Ort


© Matthew Crabbe / Mall Anders


Veranstaltungen

wir müssen erst

Mall

  umbauen
16.10 -01.12


Bis 01.12.2021 wird Mall Anders im Rahmen von einem interdiziplinären Seminar von Studierenden des Natural Building Labs umgestaltet. Ziel des Lernveranstaltungs ist eine temporäre und reversibele Rauminfrastruktur zu realisieren, was unterschiedlichste Nutzungen wie z.b Veranstaltungen, Talks, Vorträge, Workshops, Ausstellungen, Performances und viel mehr ermöglicht.


© Matthew Crabbe / Mall Anders



Veranstaltungen

Dezember



 Veranstaltung / mit Anmeldung 

Mall Anders
grand opening


01.12 / 17:00


Der Banner lichtet sich und die Mall anders öffnet zum ersten Mall die Türen! Am 1. Dezember ist die offizielle Einweihung des Lernlabors und der Startschuss für drei experimentelle Monate des Lernens, Diskutierens, Experimentieren & Erforschens. Wir freuen uns bei offiziellem Mini-Festakt, Mall Drinks und Musik vom THF Radio gemeinsam auf die Mall Anders anzustoßen.

mit.
Prof. Dr. Christian Thomsen (Präsident TU Berlin)
Oliver Schruoffeneger (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Charlottenburg-Wilmersdorf)
Vladimir Tinchev (Centre Manager, Wilma Shoppen)
Matthew Crabbe, Lisa Kolkowski, Thorsten Philipp, Selina Schlez, Severin von Erffa (Mall Anders Team)

Die Veranstaltung ist aufgrund der Pandemiesituation zugangsbeschränkt. Die Einladung ist daher personengebunden und nicht übertragbar. Die Teilnahme erfordert ein gültiges Ticket sowie einen tagesaktuellen 2G-Nachweis. Darüber hinaus ersuchen wir alle Teilnehmer_innen, vor Beginn der Veranstaltung die Gelegenheit zum COVID-Schnelltest wahrzunehmen. Schnelltests werden im Coronapoint-Testcenter des Einkaufszentrums WILMA Shoppen kostenfrei angeboten.




 Vortrag / Ohne Anmeldung

Intro Wissenschaftstheorie & Popmusik Forschung


Do 02.12 / 13:00


mit.Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)



 Podiumsdiskussion / ohne Anmeldung 

Nachhaltiger Konsum - geht das überhaupt?


Fr 03.12 / 15:30-16:30


mit.
Jana Möller (FU Berlin)
Timothee Ingen-Housz (UdK Berlin)
Philipp Brandts (Supermarkt der Zukunft)
Moderation: Michael Wilmes (Climate Change Center)

Unser Konsum hat vielfältige Auswirkungen, die die Belastbarkeit unseres Planeten Erde zunehmend überfordern. Nicht nur der Klimawandel, auch die Gefährdung der Artenvielfalt oder kritische Rohstoffabhängigkeiten hängen eng mit unserem aktuellen Lebenstil zusammen. Was tun? Gibt es Ansätze aus Wissenschaft, Kultur und Technik, die hier einen Ausweg weisen? An Beispielen wie dem "Supermarkt der Zukunft" diskutieren Experten des Climate Change Center Berlin Brandenburg aktuelle Ansätze und Lösungen.



 Workshop / mit Anmeldung

Grüne Gerechtigkeit


Sa 04.12 / 15:00-17:00


mit.
Projektwerkstatt Grüne Gerechtigkeit (TU Berlin)

In der studentischen Projektwerkstatt „Grüne Gerechtigkeit” geht es um Umweltgerechtigkeit und Grünflächen in der Stadt. Im Laufe des letzten Semesters haben die Studierenden verschiedene Medienprojekte zu diesem Thema erarbeitet und möchten diese nun in der Mall anders ausstellen und diskutieren. Zur Aufktakveranstaltung werden verschiedenen interaktive Formate mit Studierenden und Mall Besucher:innen ausprobiert.



 Ausstellung / ohne Anmeldung

Grüne Gerechtigkeit Ausstellung


Sa 04.12 - 12.12

täglich 10-18:00


mit.
Projektwerkstatt Grüne Gerechtigkeit (TU Berlin)
In der studentischen Projektwerkstatt „Grüne Gerechtigkeit” geht es um Umweltgerechtigkeit und Grünflächen in der Stadt. Im Laufe des letzten Semesters haben die Studierenden verschiedene Medienprojekte zu diesem Thema erarbeitet und möchten diese nun in der Mall anders ausstellen und diskutieren. Die Projekte werden eine Woche lang für Besucher:innen in der Mall anders ausgestellt.



 Sitzung / mit Anmeldung

Interessensgruppe Wilmersdorfer Str.


Di 04.12 - 12.12

 14:30 - 15:30


mit.Interessensgruppe Wilmersdorfer Str.

Die Interessensgruppe Wilmersdorfer Str. trifft sich in der Mall anders, um das Standortmanagement der Wilmersdorfer Str. zu besprechen. Hierbei entwickeln verschiedene Vertreter:innen aus Verwaltung, Politik, Akteure der Stadtgesellschaft etc. eine Strategie für die nachhaltige Entwicklung der Wilmersdorfer Str. Ziel hierbei ist es, dass die Einkaufsstraße als leistungsfähiger und attraktiver Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungsstandort gesichert wird und bei der Ausnutzung der vorhandenen wirtschaftspolitischen und städtebaulichen Potenziale unterstützt wird.



 Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
Michael Jackson - Earth Song


Mi 08.12
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)




Seminar / nur für Teilnehmende 

Mall Anders Seminar


Mi 08.12
13:00 - 16:00


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Guerilla Architects




Impulsvortrag / ohne Anmeldung 

10 Minuten Wissenschaftstheorie:
#1 Citizen Science


Mi 08.12
17:00 - 17:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)



Seminar / nur für Teilnehmende 

Lebenszyklusberechung Seminar


Do 09.12
14:00 - 18:00


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Eve Neumann (ZRS Architekten)




 Workshop / ohne Anmeldung 

Zweckentfremdung von Wohnraum 


Fr 10.12
10:00 - 12:00


mit.
Projektwerkstatt Zweckentfremdung von Wohnraum (BUA/TU Berlin)

In diesem interaktiven Workshop werden wir uns auf spielerischem und wertfreien Weg dem kulturwissenschaftliche Konzept der Zweckentfremdung angenähert. Welche Rolle spielt Zweckentfremdung in unserem Leben? Was sind die positiven Potenziale der Zweckentfremdung? Im Alltag nutzen wir oft Dinge, ohne zu reflektieren. Wir wollen einen Schritt zurückgehen und uns der Artefakte in unserem Umfeld vergegenwärtigen und bewusstwerden. Außerdem wird das im ebenfalls im Tutorium entstandene Projekt „Zivilgesellschaftliche Handlungsmöglichkeiten gegen Leerstand von Wohnraum“ präsentiert und diskutiert.



 Workshop / ohne Anmeldung

Projektlabor Wissenschaftskommunikation


Fr 10.12
10:00 - 12:00


mit.
Projektlabor Wissenschaftskommunikation (TU Berlin)

Wie wird Wissenschaftskommunikation ortsspezifisch? Was macht eine Mall aus? Im ersten von drei Terminen werden verschiedene Aspekte der Mall zusammen mit den Besucher*innen erforscht. Wir erstellen Audio-Aufnahmen, führen Interviews mit Passant*innen durch, erheben kleine Statistiken zum Thema und führen Experimente durch. Auf diese Weise werden vielfältige Daten gesammelt, welche im Anschluss zusammengetragen werden und als Basis für die kommende Ausstellung dienen.



 Workshop / nur Teilnehmende 

Refugees and neighbors: Social space for Integration?


Sa 11.12
18:00 - 20:00


Mo 13.12
12:00 - 20:00


mit.
Habitat Unit Brick Research Project (TU Berlin)

Refugees relation to hosting communities within urban contexts has become a crucial needed research focus from different perspectives. For the coming two years, this project aims at bringing the Syrian refugee academics and students into the discourse of studying the relations of the hosting communities and the Syrian refugees in Jordanian urban context through workshops and training courses. It intends to build on our knowledge and the knowledge of the partners and their networks in dealing with the issue of supporting the integration of refugees in their hosting urban communities. The main objectives of this project would be achieved through understanding the lived experiences of Syrian refugees in different cities, with special focus on those who chose to live in the Palestinian camps, in particular, “Al-Husun Palestinian Camp” in Irbid as a case study.

Keeping in mind the German experience, and also bringing other neighboring countries (Lebanon and Egypt) as comparative cases of the relation between refugees and hosting communities, will enrich the discussion and knowledge exchange among researchers. We believe that such topic is still in need to be tackled from different perspectives. Through an inter/multidisciplinary approach, using different didactic tools, and including diverse disciplines: architecture, urban design, urban planning, urban development, Social work, and Anthropology. These concepts and methods would be discussed and implemented through the proposed academic activities that would include Syrian academics and students from both universities, and from other Jordanian, Lebanese and German universities as well, together with academics and practitioners from different backgrounds, to achieve a better quality of education and research in participating countries.



Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
Gill Scott Heron - Angel Dust


Mi 15.12
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)




Seminar / nur für Teilnehmende

Mall Anders Seminar


Mi 15.12
13:00 - 16:00


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Guerilla Architects




Impulsvortrag / ohne Anmeldung

10 Minuten Wissenschaftstheorie:
#2 Reflective Practice


Mi 15.12
17:00 - 17:30


mit.
Matthew Crabbe (Natural Building Lab, TU Berlin)



offener Stammtisch / ohne Anmeldung

Projektwerkstatt Mietenwahnsinn


Do 16.12
ab 19:00


mit.
Projektwerkstatt Mietenwahnsinn (TU Berlin)

Gemeinsam wollen wir in einer selbstorganisierten Projektwoche Entwicklungen auf dem Berliner Wohnungsmarkt untersuchen. Gleichzeitig werden Interventionen aus der Zivilgesellschaft, sowie Lösungen auf politischer und planerischer Ebene diskutiert. In Kooperation mit stadtpolitischen Akteuren möchten wir am Beispiel umkämpfter Orte verstehen, welche Prozesse dahin geführt haben, wo Berlin heute steht. Eine Stadt zwischen Luxussanierung und Hausbesetzung, Wohnungslosigkeit und Zweitwohnsitzen, Spekulation und Mietendeckel. Kommt vorbei zum Stammtisch!



© Projektwerkstatt Mietenwahnsinn




Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
Band Aid 30 - Do They Know It’s Christmas?


Mi 22.12
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)





Januar



Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
K.I.Z. feat. Henning May - Hurra die Welt geht unter


Mi 05.01
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)




Seminar / nur für Teilnehmende

Mall Anders Seminar


Mi 05.01
13:00 - 16:00


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Guerilla Architects




Impulsvortrag / ohne Anmeldung

10 Minuten Wissenschaftstheorie:
#3 Wissenschaftsdiplomatie


Mi 05.01
17:00 - 17:30


mit.
Gerrit Rösler (Berlin University Alliance)




Workshop / ohne Anmeldung

Silence Space 


Fr 07.01
16:00 - 18:00


mit.
Kollektiv der Stille

Tretet ein und lauscht: Hier gibt es Nichts zu sehen, dafür Stille zu hören. Gemeinsam werden wir den Fragen nachgehen, wie uns Stille helfen kann, uns in herausfordernden Situationen in unserer Selbstwirksamkeit zu erfahren, unsere Handlungsfähigkeit zu bewahren und damit resilient gegenüber den Herausforderungen zu bleiben. Wir wollen gemeinsam herausfinden, wie wir diese Qualitäten für die sozial-ökologische Transformation nutzen können. Hierbei bieten die drei Beziehungsebenen (Selbst, Andere und Welt) einer achtsamen Geisteshaltung den roten Faden. Eingerahmt wird dies durch interaktive Reflexions- und Austauschformate.



Workshop / ohne Anmeldung

Sustainable Secrets
Austausch alltagspraktischer Ideen


Sa 08.01
10:00 - 18:00


mit.
Projektwerkstatt Sustainable Handprints

Wir alle haben es in der Hand - doch was ist wirklich nachhaltig? Wo ein Fußabdruck die Umwelt belastet, könnte ein Handabdruck positiv für unsere Zukunft wirken. In diesem Workshop untersuchen wir auf spielerische Art vielfältige Lebensbereiche und ihre dreidimensionalen Spielräume der Nachhaltigkeit. Der Fokus liegt dabei auf einfachen, attraktiven und wirksamen Handlungsmöglichkeiten und auf dem Austausch von Erfahrungen.




Workshop / ohne Anmeldung

Silence Space


Mo 10.01
16:00 - 18:00


mit.
Kollektiv der Stille

Tretet ein und lauscht: Hier gibt es Nichts zu sehen, dafür Stille zu hören. Gemeinsam werden wir den Fragen nachgehen, wie uns Stille helfen kann, uns in herausfordernden Situationen in unserer Selbstwirksamkeit zu erfahren, unsere Handlungsfähigkeit zu bewahren und damit resilient gegenüber den Herausforderungen zu bleiben. Wir wollen gemeinsam herausfinden, wie wir diese Qualitäten für die sozial-ökologische Transformation nutzen können. Hierbei bieten die drei Beziehungsebenen (Selbst, Andere und Welt) einer achtsamen Geisteshaltung den roten Faden. Eingerahmt wird dies durch interaktive Reflexions- und Austauschformate.



Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
Joni Mitchell - Big Yellow Taxi


Mi 12.01
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)




Seminar / nur für Teilnehmende

Mall Anders Seminar


Mi 12.01
13:00 - 16:00


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Guerilla Architects




Impulsvortrag / ohne Anmeldung

10 Minuten Wissenschaftstheorie:
#4 tba


Mi 12.01
17:00 - 17:30


mit.
Thies Johannsen



book club / FLINTA* mit Anmeldung

Sor Juanas Book Club


Do 13.01.
ab 19:00 


mit.
Sor Juanas Book Club

Wir sind Sor Juanas Berlin 9M, ein Kollektiv mexikanischer Frauen* in Berlin. Wir setzen uns ein gegen die Gewalt und Ungerechtigkeiten unter denen Frauen* in unserem Herkunftsland leiden, aber auch für unsere Rechte als Migrantinnen* und ein Leben ohne Gewalt in Deutschland. Eine unserer grössten Bemühungen ist es, eine Community zu bilden, in der wir Frauen* uns gegenseitig unterstützen und für einander da sind. Unter anderem organisieren wir dafür seit Juli 2020 einen monatlichen book club mit feministischer und antikolonialistischer Perspektive, indem wir miteinander und voneinander lernen. Wir freuen uns auf neue Teilnehmende!


© Sor Juanas Book Club



Seminar / nur für Teilnehmende

Sleep No Mall


Sa 15.01.- Mi 19.01.


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Guerilla Architects




Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
AnnenMayKantereit - Weiße Wand


Mi 19.01
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)




Workshop / ohne Anmeldung

Pop up Repair Café


Do 20.01.
16:00 -19:00


mit.
Repair Café Brunnenviertel und kubus (TU Berlin)

Bringt alle eure kaputten elektrischen und mechanischen Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeug und andere Dinge mit und repariert sie mit uns zusammen mit uns bei einer Tasse Kaffee.
Ehrenamtlich engagierte Helfer:innen stellen ihr Wissen und Können kostenlos zur Verfügung und bieten Hilfe zur Selbsthilfe an. Das Ziel des Repair Cafés ist es ist, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen, damit die Umwelt zu schonen und nachhaltige Lebensweisen in der Praxis zu erproben. Kommt vorbei!




Workshop / ohne Anmeldung

Mall Walking


Sa 22.01.


mit.
Fit auf dem Campus (TU Berlin)



Workshop / ohne Anmeldung

Projektlabor Wissenschaftskommunikation


Fr 21.01
10:00 - 18:00


mit.
Projektlabor Wissenschaftskommunikation (TU Berlin)

Viele Menschen gehen in die Mall, ohne ein bestimmtes Ziel, einfach nur um sich (zum Konsum) inspirieren zu lassen. Wir bieten Science Window Shopping – nachhaltig, inklusiv und auf Augenhöhe. Das Konzept besteht aus drei Teilschritten. Der erste Termin dient dazu, die Dynamik in der Mall zu erspüren und die Impulse der Besucher*innen aufzunehmen. Beim zweiten Termin werden die Ergebnisse des ersten Termins verarbeitet, indem Ausstellungsstücke und Poster (teilweise in Kollaboration mit den Besucher*innen) erstellt werden, die als „tangible objects“ Themen erfahrbar machen. Am letzten Termin werden die Ergebnisse des Prozesses vorgestellt, aber auch andere (studentische) Projekte eingeladen die thematisch zu den Ergebnissen passen.

Bei allen Terminen wird unser Team proaktiv auf die Besucher*innen zugehen und sie zum Gespräch einladen. Angenehme Beleuchtung und Hintergrundmusik lädt zum Verweilen ein. Da wir viel Erfahrung mit „Pop-Up Science“ haben, werden wir einige spielerische Installationen zu jedem Termin mitbringen.

Im ersten Teil wird unser Team das Konzept „Mall“ kritisch hinterfragen und z.B. auf die historischen und wirtschaftlichen Hintergründe eingehen, die den Ort zu dem machen, was er ist. Welche wissenschaftlichen Inhalte außerdem behandelt werden ist noch offen, da wir die studentischen Projekte unseres Kurses lab:prepare einladen werden, ihre Konzepte zur Wissenschafts- kommunikation zu erproben.




Workshop, Diskussionsrunde / ohne Anmeldung

nachhaltige Ernährung


Mo 24.01.
14:00 -18:00


mit.
Gisela Prystav (TU Berlin), Ernährungsrat Berlin, 
Initiative Lebensmittelpunkt Charlottenburg/TUBBANA - Lehrveranstaltung  der TUB


 
Ausstellung, Workshop / ohne Anmeldung

Vorstellung Projektwerkstätten


Di 25.01.
16:00 -20:00


mit.
Projektwerkstätten (TU Berlin)



Vortrag / ohne Anmeldung

Popmusik als Raum politischer Kommunikation:
Midnight Oil - Beds Are Burning


Mi 26.01
12:00 - 12:30


mit.
Thorsten Philipp (Referent für transdiziplinäre Lehre TU Berlin)




Seminar / nur für Teilnehmende

Mall Anders Seminar


Mi 26.01
13:00 - 16:00


mit.
Natural Building Lab (TU Berlin)
+ Guerilla Architects





Ausstellung, Workshop / ohne Anmeldung

Vorstellung Projektwerkstätten


Mo 31.01
16:00 -20:00


mit.
Projektwerkstätten (TU Berlin)




Februar



Workshop / ohne Anmeldung

Sustainable Secrets
Austausch alltagspraktischer Ideen


Sa 05.02
10:00 - 18:00


mit.
Projektwerkstatt Sustainable Handprints

Wir alle haben es in der Hand - doch was ist wirklich nachhaltig? Wo ein Fußabdruck die Umwelt belastet, könnte ein Handabdruck positiv für unsere Zukunft wirken. In diesem Workshop untersuchen wir auf spielerische Art vielfältige Lebensbereiche und ihre dreidimensionalen Spielräume der Nachhaltigkeit. Der Fokus liegt dabei auf einfachen, attraktiven und wirksamen Handlungsmöglichkeiten und auf dem Austausch von Erfahrungen.






 Vergangende Veranstaltungen 




Projektbüro-

Natural
Building Lab


Natural Building Lab operates as part of a transdisciplinary network undertaking projects that produce knowledge and built prototypes for a post-fossil society. 

Constructive Design &
Climate Adaptive Architecture
Institute für Architektur, TU Berlin
www.nbl.berlin

Matthew Crabbe
matt@mall-anders.berlin

Selina Schlez
selina@mall-anders.berlin


Projektbüro-

Transdiziplinäre Lehre, Präsidium TU Berlin


Die Weiterentwicklung transdisziplinärer Didaktik ist ein erklärtes Ziel der TU Berlin. In der Praxis umfasst sie partizipative Lehr- und Lernprozesse an der Schnittstelle zwischen Universität und Gesellschaft: In Reallaboren, Citizen-Science-Projekten, Service-Learning-Angeboten und in vielen anderen Formen bearbeiten Studierende konkrete Problemlagen der Gegenwart, dabei moderieren sie gesellschaftliche Lern- und Aushandlungsprozesse in Kooperation mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Kultur. Zugleich erproben sie neue Wege, das erarbeitete Wissen für Entscheidungsfindungen effizient zugänglich zu machen.

Transdisziplinäre Lehre
Präsidium, TU Berlin
Homepage

Thorsten Philipp
thorsten@mall-anders.berlin


Ein Projekt der -

Berlin University
Alliance


Die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Technische Universität Berlin sowie die Charité - Universitätsmedizin Berlin: Gemeinsam forschen und lehren in einer der führenden Wissenschaftsmetropolen der Welt.

Gefördert unter dem Ziel “Fostering Knowledge Exchange”
www.berlin-university-alliance.de









Kooperationspartner*in

Wilma Shoppen


In Berlins ältester Fußgängerzone bieten die Wilmersdorfer Arcaden - Wilma Shoppen - 100 ausgesuchte Fachgeschäften, vielfältige Dienstleistungen und moderne Gastronomie.

Kontakt: Vladimir Tinchev
www.wilma-shoppen.de
Kooperationspartner*in

Guerilla Architects


Guerilla Architects is a multi-disciplinary artist collective based in Berlin. By focusing their work on spatial interventions and socio-critical art projects, they approach urban development by being „guerilla“.

Kontakte: Silvia Gioberti & Nike Kraft
www.guerillaarchitects.de

Get in Touch:
Schreib uns eine Mail
hallo@mall-anders.berlin

Folgt uns auf Instagram
@mall-anders
Vor Ort:
Mall Anders
EG Wilma Shoppen
Wilmersdorfer Str. 46
10627 Berlin

Standort via OpenStreet Map

Projektbüro:
TU Berlin
Präsidium VP04
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

+49 (0)30 314 29 835
hallo@mall-anders.berlin